• Ivy

Einblicke in meine Arbeitsweise als Kartenlegerin

Aktualisiert: 29. Jan. 2021


Meine Kartenlegungen sind ein Werkzeug zur Selbstreflexion. In der Psychologie spricht man vom “blinden Fleck” oder auch vom "Schatten", der ein Problem aufrecht erhält oder deren Lösung verzögert.

Wie oft hast du dich gefragt:

Warum ist die Situation so wie sie jetzt ist?

Lass es uns gemeinsam herausfinden.

Deinen “blinden Fleck” zu erkennen, führt zu einer anderen Sichtweise und eröffnet neue Lösungsmöglichkeiten. Viele haben dadurch ein Aha-Erlebnis und können motiviert einen anderen Weg einschlagen und Entscheidungen treffen, die sie ihrem Ziel wieder näher bringen.

Lass uns gemeinsam mögliche Handlungsalternativen und Chancen entdecken.

Ob du den Weg gehst entscheidest du.

Ich lade dich ein, dein Kartenbild gerne auch selber zu interpretieren.

Oft sprechen die Bilder bei näherer Betrachtung dein Unterbewusstsein an und du erkennst anhand der Symbole und Darstellungen selbst worum es geht.

Du wirst staunen, welche Blickwinkel diese Bilder eröffnen können.

Es sind deine Bilder und deine Assoziationen um die es in der Beratung geht.

Jede einzelne Tarotkarte trägt viele geheime und verborgene Schlüssel in sich, die es zu entdecken gilt. Und mit absoluter Hingabe in diese Arbeit mit den Karten gelingt es, wirklich zu neuen und wertvollen Erkenntnissen zu gelangen, innenliegende Muster zu erkennen und das Bewusstsein wirklich zu erweitern.


Die einzelnen Tarotkarten müssen als ein gemeinsames Gesamtbild verstanden werden.

Es ist wie ein Puzzle: jedes einzelne Puzzleteil hat seine Berechtigung und Bedeutung doch nur zusammenhängend betrachtet ergeben sie ein Bild unserer verinnerlichten Muster.


Wenn du dich wirklich und ehrlich von den Tarot Karten führen lässt, dann erlebst du eine unvergessliche und magische Entdeckungsreise zu dir selbst.



#Kartenlegen #Coaching #Persönlichkeitsentwicklung

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen