• Ivy

MAI 2021

II-Stäbe

Das Notwendige tun, neue Herausforderung

der Leidenschaft folgen, innere Unruhe,

Prinzip der Sinnesfreude und des Selbstwertes



Hier zeigt sich ein scheinbar harmonisches Bild: Der Mann auf dem Bild hat scheinbar alles erreicht.


Den Stab, Symbol für Tatkraft, hält er mit links: er hat wohl alles „mit Links“ gemacht, der Erfolg ist ihm zugeflogen. Er sieht auf den fernen Horizont, so als ob er etwas erwartet oder sucht.


Folgende Fragen stellt diese Karte:

Fehlt dir die Herausforderung? Kannst du das, was du erreicht hat, nicht wirklich genießen?

Schätzt du das Deine nicht, weil du es eben schon hast, du es als selbstverständlich ansiehst? 


Die scheinbare Ruhe auf dem Bild täuscht, hier geht es eben um das Gegenteil: um Unruhe. Die Stäbe symbolisieren das Element Feuer, welches immer neue Nahrung benötigt, damit es nicht erlischt. 


Du könntest dich fragen, ob das, was du erreicht hast, tatsächlich das ist, was du im Grunde deines Herzens auch wolltest, wenn es dich doch nicht glücklich macht.

Kannst du nicht genießen, was du dir erkämpft hat? Kann es sein, dass du nicht in der Lage bist, die Gegenwart zu leben. 


Ist es nicht so, dass v.a. in dieser Zeit viele Menschen in Angst um ihren Job, ihr Geld, ihre Familie oder um ihr Haus leben und die Planung einer sicheren Zukunft zur Besessenheit werden kann? Die Zukunft KANN nicht geplant werden. Leben ist das, was gerade passiert, während du es planst.


Wann genießt du das, was du erreicht hast, wenn du immer nur daran denkst, was du noch weiter bekommen oder tun könntest?


Wenn nichts, was wir tun, wirklich glücklich macht, dann tun wir das Falsche.


Zwar ist das Morgen ein wichtiger Faktor im Leben – aber das Hier und Jetzt IST das Leben. 


Je nach deiner Situation kann die Zwei der Stäbe auch davor warnen, das "Feuer zu sehr herunterbrennen" zu lassen. In diesem Fall lautet der Rat: Ruh dich nicht auf deinen Lorbeeren aus! Entschließe dich, deine Komfortzone zu verlassen und geh ein Wagnis ein! Finde DEINE verborgenen Schätze, DEINE tiefsten Wünsche!


Kultivierung deine tiefste Sehnsucht. Tue das Notwendige UND folge deiner Leidenschaft. Auch hier begegnet uns wieder die Verbindung scheinbarer Gegensätze im Alltag: in deinem Umfeld vorausschauend planen, organisieren UND im Hier und Jetzt sein.

Jedes zu seiner Zeit. BEIDES, im rechten Maß, erzeugt Harmonie



Die ganze Fülle des Lebens liegt in der Erfahrung des gegenwärtigen Augenblicks. Im Jetzt.

Jon Kabat-Zinn

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

APRIL 2021

MÄRZ 2021